Weblogs

Ideenkanal - Gute Ideen für eine nachhaltige Zukunft

Der Ideenkanal der Initiative Benefactum sammelt Ideen mit sozialem oder ökologischem Mehrwert und einige Ideen wurden bereits eingereicht. Dabei sind einige Ideen von Projekten, die an anderen Orten schon umgesetzt werden, oder die schon steinalt sind, aber noch bei weitem nicht überall umgesetzt oder praktiziert werden. Bestimmt geht es bei diesem Wettbewerb nicht darum etwas revolutionär neues zu erdenken, sondern Leute zur Partizipation und zur Umsetzung von sinnvollen Projekten zu befähigen.

Das große 1*1 der Linux Desktop Synchronisation

Die folgenden Tools nutze ich nun zum synchronisieren meiner Daten:

  • ubuntuone für die wichtigsten Files
  • unison-gtk für die Masse der Dateien, und zwar synct das in beide Richtungen.
  • rsync & rsnapshot für
  • tomboy notizen via ubuntuone synchronisieren
  • Syncml für PIM daten, also Adressen/Kontakte, Termine, Aufgaben, Notizen, Funambol

Wie das geht, poste ich demnächst.

Home Delivery

Home Delivery. Dieses Buch habe ich mir im vai angeschaut, um mir einen Überblick über mobile Wohneinheiten zu verschaffen. Fertigteilhäuser sind ja schon gang und gäbe, hier geht es jedoch um noch flexiblere Beispiele, wie z.b. das system3, das im Park bei der inatura zu sehen ist und auch im Buch behandelt wird, da es im Rahmen der Home Delivery Ausstellung beim Moma in New York gezeigt wurde.

Facebooks Gemeinschaftsseiten nutzen Wikipedias freie Inhalte

Facebooks relativ neue Community pages alias Gemeinschaftsseiten integrieren nun Content von Wikipedia. z.b. Die Seite "Cooking". Ich sehe den deutschsprachigen Artikel, der einen gravierenden Übersetzungsfehler enthält: "Von Wikipedia, der kostenlosen Enzyklopädie" und nicht wie es bei Wikipedia selbst korrekt heißt: " Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie" Dieser Hinweis ist nicht in jedem Theme sichtbar, wird aber beim kopieren von Artikeln in die Zwischenablage mitkopiert

Ethische Bewertungen Crowdsourcen?

In New York hat es wieder jemand getan: Ein Jahr möglichst Klimaneutral zu leben in einem Selbstexperiment. Über solche Selbstexperimente wurden nun bereits zahlreiche Bücher geschrieben und Filme gedreht. Colin Beavans ist Journalist und schreibt für Zeitschriften wie Men's Health u.a. und hat wenigstens auch eine sinnvolle Top-Ten Liste für einen Nachhaltigen Lebensstil verfasst, siehe unten.
Ein anderes Projekt hat mein Kollege Roland Alton-Scheidl gestartet, das sich Ethify nennt. Seine durchaus provokante These lautet:

Open-Source freundlicher Mini Computer: Zotac MAG mit 500GB Harddisk, 2GB RAM

Kompakte, stromsparende PCs sind in letzter Zeit einige auf den Markt gekommen, unter der Bezeichnung Nettop (von Netbook) findet man bei Acer, Asus u.a. Herstellern entsprechende Modelle. Letztere gibt es jedoch nirgends ohne das Microsoft Betriebssystem zu kaufen.

Seiten

Subscribe to RSS-Feeds